Energieberatung und Umweltberatung für Unternehmen

Stellungnahme des NAGUS vom 27.10.2020 wird von Energiemanagern heiß diskutiert

Fragen zur energetischen Bewertung von Energiemanagementsystemen nach ISO 50001 wurden von Fachexperten beantwortet

Der NAGUS (DIN-Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes) hat sich Ende Oktober 2020 auf Fragen im Zusammenhang mit der Verbesserung der energiebezogenen Leistung nach ISO 50001:2018 umfangreich positioniert. Insgesamt wurden 25 Kernfragen beantwortet, welche Energiemanager bei der Aufrechterhaltung und den Betrieb ihres Energiemanagementsystems umtreiben. Diese Antworten sollten nun durch Energiemanager gesichtet und diskutiert werden, um für das nächste anstehende Zertifizierungsaudit gewappnet zu sein.

Folgende Fragen waren darunter:

  • Kann eine Verbesserung auch gegeben sein, wenn der Gesamtenergieverbrauch zugenommen hat?
  • Wie ist der Aufbau von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen bei der Bewertung der Verbesserung der energiebezogenen Leistung zu werten?
  • Wie geht man mit der Bewertung eines Unternehmens, Unternehmensteils oder Standorts um, welcher nach einer sogenannten Flatrate pro Quadratmeter angemieteter Fläche abgerechnet wird?
  • Wie sollte ein Fuhrpark mit z. T. privat genutzten Fahrzeugen behandelt werden?
  • Kann die energiebezogene Leistung – anhand von EnPI-Werten und deren Verbesserung – anstelle in kWh alternativ in CO2-Menge dargestellt werden?

Kommen Sie bei Fragen gern auf uns zu.

11. Jan. 2021

von

Zurück